Niedersachsentag in Rheine: Shoppen bis 20 Uhr

Niedersachsentag in Rheine: Shoppen bis 20 Uhr

Rheine ist bereit für einen erneuten Besucherandrang am Reformationstag, Donnerstag 31. Oktober. Überall in den Grenzgebieten von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

In diesem Jahr hat sich die Händlerschaft etwas Besonderes einfallen lassen. Damit sich der Besuch erst so richtig lohnt und die Niedersachsen ganz entspannt bummeln können, haben die Geschäfte an diesem Tag in der Rheiner Innenstadt bis 20 Uhr geöffnet. Mit den verlängerten Öffnungszeiten reagieren die Händler auf die positiven Erfahrungen aus dem letzten Jahr.

„An verkaufsoffenen Sonntagen kommen die Menschen gerne von weiter her, warum dann nicht auch an einem Tag wie diesem? Wir sind vorbereitet“, stellt Susanne Schmidt, 1. Vorsitzende des Handelsvereins Rheine e.V. fest. Die Kaufmannschaft freut sich auf viele Besucher, insbesondere aus dem Nachbarbundesland Niedersachsen.

„Die Werbemaßnahmen des letzten Jahres sind super eingeschlagen. In diesem Jahr haben wir diese intensiviert, um noch mehr „Nachbarn“ anzulocken“, erläutert Hendrik Welp von der Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH und hofft auf eine lebendige Innenstadt am Reformationstag.

Kontakt:

EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH, Hendrik Welp

 

hendrik.welp@ewg-rheine.de

+49 5971 80066-15

2019-10-23T07:28:25+00:00